Kilian Martin und ich.

In den letzten Tagen bricht auf twitter mal wieder eine kleine Welle über mir herein. Von Zeit zu Zeit (keine Ahnung, wieso das nur temporär passiert) twittern mich eine Hand voll Leute an, bzw. folgen mir, die mich für Kilian Martin halten.

Gut, ich bin Kilian Martin. Aber die meinen einen anderen. Die meinen einen Madrilenen namens Kilian Martin Navarro, seines Zeichens professioneller Skater.

Ich hab zwar als Bub auch mal so ein Rollbrett gehabt, aber mehr als schwungvoll auf die Schnauze zu fliegen, hab ich nie gelernt.

Anders liegt die Sache beim PC-Spiel “Tony Hawk’s Pro Skater 3”, welches ich mal zu Weihnachten geschenkt bekommen habe. Das dürfte ich so ziemlich durchgespielt haben.

Und an dieses Spiel muss ich dieser Tage wieder denken. Dieser berühmte Tony Hawk von dem Videospiel hat nämlich – so wie der Kilian Martin aus Madrid auch – einen nicht ganz unbekannten Namensvetter: Tony Hawks. Und dieser Tony Hawks aus dem wundervollen Brighton ist Schriftsteller. Sein Erlebnisroman “Mit dem Kühlschrank durch Irland (Round Ireland With A Fridge)” dürfte noch mehr Leuten bekannt sein, “Mit dem Piano in die Pyrenäen (A Piano In The Pyrenees)” ist aber mein persönliches Lieblingsbuch von ihm.

Tony und ich teilen also ein Schicksal: Ständig (besser: Von Zeit zu Zeit) werden wir für Skateboarder gehalten. Gut, es gibt schlimmeres. Aber diese Situation birgt auch die Möglichkeit für den ein, oder anderen Spaß.

Der Tony Hawks macht das großartig vor. Wenn man seine offizielle Website besucht, wird man direkt mit Hello skate fans begrüßt. Und unter der Rubrik “Skateboarding” liefert er eine riesige Sammlung seiner Antworten auf Gästebuchanfragen an Tony Hawk, die aber auf seiner Seite gestellt wurden. Wenn man den Hintergrund der Geschichte kennt, und vielleicht auch mal ein Buch von Tony Hawks gelesen hat und damit seinen Humor kennt, sind diese Einträge einfach nur unfassbar lustig. Ein paar Beispiele:

„When did you get inspired to skateboarding.
Karla, age 10.
Karla,
Last Thursday at 4.30pm
TH

„CAN YOU TEACH ME HOW TO DO A KICK FLIP . DEREK“
Dear Derek,
No.
TH

„I am called ralphy I am 12 years old. Would you tell me how to do a vairl flip.“
Ralphy,
What a fab name. More people should be called Ralphy in my view. But not so many that it became really confusing. (One in eight would be more than enough)

Re the vairl flip; here’s what to do.
1) Lean forward holding the egg in your left hand
2) Recite the poem at considerable volume
3) Lean back
4) Throw up
5) Apologise to those around you.

It’s always worked for me.
TH

Mal ehrlich, da bleibt doch kein Auge trocken. 🙂

Der Tony Hawks weiß auf jeden Fall, wie man mit diesen Verwechslungen umgeht. Und so ein klein wenig ist er darin auch mein Vorbild. Ich könnte ja einfach die ganzen Leute, die mich da so antwittern und mir followen freundlich auf ihren Fehler hinweisen, oder sie schlicht blocken. Mach ich aber nicht. 🙂

Img_2722Img_2723Img_2724Img_2725

Zugegeben, so böse wie der Tony Hawks bin ich nicht. Macht aber trotzdem Spaß.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s