Ich bin gerade im Facebook bei Norbert Kebekus über dieses kurze Interview mit Francis S.R.E. Card. Arinze gestoßen.

Ich finde, dass er darin einige gute Gedanken formuliert, wie man den Rücktritt des Heiligen Vaters einordnen muss und was die Kirche zu erwarten hat. Besonders bemerkenswert fand ich folgenden Satz:

„If anybody is confused, the problem is on the side of that person, not on the side of the Pope.“

Recht hat er wohl. Wir dürfen darauf vertrauen, dass die Entscheidung des Heiligen Vaters wohl bedacht ist und dass er sie einzig und allein zum Wohl der Kirche getroffen hat.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s