Von der „Objektivität“ unserer Medien.

Vor einiger Zeit habe ich hier schon einmal etwas zur Berichterstattung über den US-Präsidentschaftswahlkampf in den deutschen Medien geschrieben. Ich war damals – und bin noch immer – der Meinung, dass man gerade im Hinblick auf US-Politik den hiesigen Medien nicht nur Einseitigkeit unterstellen, sondern sie regelrecht meiden sollte.
In meinem erwähnten Beitrag ging es um die Frage, inwiefern viele Journalisten eigentlich wirklich erfassen, worum es tatsächlich geht. Ich hatte da geschrieben, dass die Gegenüberstellung von Ritter Barack Obama in strahlender Rüstung einerseits und Mitt Romney als das personifizierte Böse andererseits schon allein deshalb nicht funktioniert, da wir einen komplett anderen Staatsgedanken pflegen und folglich vor allem die Benutzung der Vokabel „Freiheit“ zu allergrößten Problemen führt.

Jetzt habe ich gerade diesen Podcast vom Deutschlandfunk entdeckt, in dem es um ein ähnliches Thema geht. Unter dem vielsagenden Titel „Zweierlei Maß?“ wird die Berichterstattung der deutschen (Mainstream-) Medien über die USA und Russland miteinander verglichen. Und die Macher des Podcasts kommen im Grunde zu einem ähnlichen Ergebnis wie ich. Vor allem über die USA wird vollkommen verzerrt berichtet. Eine seltsame Mischung aus vorauseilendem Gehorsam gegenüber dem „großen Bruder“, dem auch zwanzig Jahre nach dem Ende des Kalten Krieges immer noch irgendwie verpflichtet zu sein scheint, und der guten Weltmacht, deren Widersacher per definitionem das Böse verkörpern, wird da beschrieben.

Es lohnt sich auf jeden Fall, nicht nur diesen Podcasts anzuhören, sondern auch einmal darüber nachzudenken, unkritisch wir beim täglichen Medienkonsum doch sind und wie oft wir uns wahrscheinlich unbewusst Halbwahrheiten und Lügen erzählen lassen…

Hier der Direktlink zur Audiodatei.

P.S.: Es kann übrigens kein Zufall sein, dass ich hier zum zweiten Mal binnen kurzer Zeit auf einen Podcast vom Deutschlandfunk hinweise. Im Gegenteil, eigentlich ist jeder Podcast vom DRadio absolut hörenswert. Also, wenn ihr es nicht eh schon getan habt, abonniert die entsprechenden Feeds!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s