Kulturzeit in München – die Pinakothek der Moderne

Eine Ausbildung am ifp hat eine Menge Vorzüge. Dazu gehören auch die freien Tage in München, die sich während der Kurswochen ergeben.

Den heutigen freien Tag habe ich für einen Besuch in der Pinakothek der Moderne genutzt. Das erste und bis dato letzte Mal hatte ich das Museum vor einigen Jahren bei einer Schulfahrt besucht. Dementsprechend war ich gespannt, wie viel mir noch bekannt vorkommen würde.

Abgesehen von der grandiosen Architektur und der wunderbaren Design-Ausstellung durfte ich aber tatsächlich viel Neues entdecken. Insbesondere war mir sträflich unbekannt, dass die Pinakothek der Moderne auch das Architekturmuseum der TU München beheimatet. Dort konnte ich am vorletzten Tag noch einen Blick auf die Ausstellung „Lina Bo Bardi 100“ zum 100. Geburtstag der brasilianischen Architektin werfen. Auch für mich als Architektur-Noob ein sehr interessantes Erlebnis.

Genug geschrieben. Museen muss man anschauen. Ein paar Impressionen habe ich Euch mitgebracht. Selbst vorbei schauen lohnt sich aber auch sehr!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s