Im Wald hinterm Haus

Ein später Samstagnachmittag im frühen März. Ich beschließe, das wunderbare Frühlingswetter zu nutzen. Ich gehe also nicht direkt zum Supermarkt, sondern folge erst einmal der Straße; herausfinden, was eigentlich nach der übernächsten Kreuzung kommt.

Erst der Ortsrand, dann der Wald, ein steiler Anstieg, daneben ein Bach, oben strahlender Sonnenschein. Herrlich, so ein Wald hinterm Haus.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s